MMORPG

Throne: Kingdom at War

throne_800_520

Vikings: War of Clans

vikings_800_520

Pirates: Tides of Fortune

pirates_800_520

MMORPG

Das Genre der MMORPG’s gehört zu den Klassikern bei den Browser- und Clientgames. Im Onlinebereich erfreuen sich gerade solche Spiele großer Beliebtheit und ziehen viele Menschen an. Das liegt vor allem daran, dass hier kaum Langeweile aufkommt und keine Leerlaufzeiten auftreten wie zum Beispiel bei einigen Aufbauspielen oder Simulatoren. Bei Online-Rollenspielen gibt es eigentlich immer etwas zu tun. Bekannte Beispiele für MMORPGs sind World of Warcraft von Blizzard Entertainment, Drakensang Online von Bigpoint, Neverwinter von den Cryptic Studios und Aion von NCsoft. Darüber hinaus gibt es noch viele andere MMORPGs wie Eve Onlie, Rift und Skyforge.

MMORPG Schritt für Schritt

Der Anfang

Zuerst meldest du dich mit deinen Daten bei dem Spiel an. Handelt es sich um ein Clientgame, musst du es vor dem Spielen noch herunterladen. Nach dem Start des Spiels entscheidest du dich für eine Klasse. Es gibt in der Regel mindestens drei. Eine ist die Nahkampfklasse, eine andere die Fernkampfklasse und die dritte kann beides ein wenig. Nahkampfklassen halten in der Regel viel aus, machen aber weniger Schaden. Fernkämpfer sind oft Damage Dealer, das heißt, sie machen viel Schaden oder sie werden als Heiler eingesetzt, um während des Kampfes Gruppenmitglieder zu heilen. Die Hybridklasse – bei Drakensang Online sind das die Waldläufer – führen viele Distanzangriffe durch, haben aber auch ein bis zwei gute Nahkampfskills.

Die ersten Quests, Gebiete und Erfahrungspunkte

Nachdem du dich für eine Klasse entschieden hast, wirst du in die Welt des MMORPGs eingeführt. Du entdeckst Questgber, Händler und vieles mehr. Die ersten Aufgaben sind simpel, die Gegner leicht zu besiegen. Du lernst sukzessive immer mehr Gebiet kennen. Mit steigendem Spielfortschritt kannst du immer mehr Abschnitte der Spielwelt erforschen. Wie für ein Rollenspiel üblich, erhältst du für gelöste Aufgaben und besiegte Gegner Erfahrungspunkte. Diese Erfahrungspunkte helfen dir beim Leveln.

Es wird schwerer: Geld zahlen oder nicht?

Ab einem bestimmten Punkt wirst du feststellen, dass es schwerer wird, voranzukommen. Diesen Punkt haben viele Spielemacher bewusst eingebaut, da er dazu verleiten kann, Geld für das Spiel auszugeben, um es leichter zu haben. Da gibt es zum Beispiel einige praktische Angebote wie Premiumaccounts. Viele Spiele bieten von Zeit zu Zeit auch Rabattaktionen an, bei denen du in einer bestimmten Zeit Dinge günstiger bekommst. Wenn du dich dagegen entscheidest und das Spiel kostenlos spielen willst, wirst du jetzt zum Erledigen der Aufgaben viel länger brauchen. Du wirst auch viel farmen und generell mehr Zeit ins Spiel investieren müssen, um mit jemandem mitzuhalten, der zum Beispiel kostenlos reisen kann, mehr Erfahrungspunkte oder mehr Spielwährung bekommt. Es geht jetzt darum, deinen Charakter immer besser zu machen und ihn mit besseren Items auszustatten, damit er auch schwierigere Gebiete und das Endgame erfolgreich besteht.

Gildenwirtschaft: Leute kennenlernen und im Spiel vorankommen

Eine Möglichkeit, die viele MMORPGs besitzen und die dir das Spielen viel einfacher machen kann, ist der Einsteig in eine Gilde. In den Gilden helfen sich die Spieler gegenseitig und können ihr Wissen teilen. Du kommst dadurch oft schneller vorwärts und hast gerade am Anfang viel mehr Möglichkeiten, vor allem wenn du starke Spieler in deiner Gilde hast. Darüber hinaus können sich durch solche Interaktionen mit anderen Spielern sogar echte Freundschaften im Reallife ergeben, wenn ihr zum Beispiel miteinander schreibt, skypt und irgendwann beschließt, euch zu treffen. Das führt im besten Fall zu einer lebenslangen Freundschaft. Du lernst dadurch, dass deine Gildenmitglieder aber auch deine Gegner im PvP eben ganz normale Menschen sind und euch eine gemeinsame Leidenschaft verbindet.